Slide

EIN HELMHOLTZ

INNOVATION LAB

ÜBER OPTSAL
Main2020-11-19T09:27:40+01:00
Das Innovation Lab OPTSAL.
OPTSAL ist ein Innovation Lab und Kompetenzzentrum zur optischen Situationserfassung für Safety- und Security-Anwendungen. Unser Ziel ist, neue optische Technologien, Methoden und Funktionalketten für Lagebilder gemeinsam mit Nutzern, Forschern und Industriepartnern zu entwickeln und in den echten Einsatz zu bringen. Wie das einmal aussehen soll, zeigen wir Ihnen im Film.

Credit: DLR

Das Innovation Lab OPTSAL.

Credit: DLR

OPTSAL ist ein Innovation Lab und Kompetenzzentrum zur optischen Situationserfassung für Safety- und Security-Anwendungen. Unser Ziel ist, neue optische Technologien, Methoden und Funktionalketten für Lagebilder gemeinsam mit Nutzern, Forschern und Industriepartnern zu entwickeln und in den echten Einsatz zu bringen. Wie das einmal aussehen soll, zeigen wir Ihnen im Film.

Aktuelles

17Feb. 2021

Neues Level der Zusammenarbeit

Seit 2018 beschreiten Quantum-Systems GmbH und DLR im Projekt Live-Lage einen gemeinsamen Weg. Nun haben wir einen Kooperationsvertrag unterzeichnet, der die Zusammenarbeit in OPTSAL auf eine völlig neue Ebene katapultiert.

Das deutsche Unternehmen ist spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion von UAV-Systemen. In OPTSAL bündeln wir unsere Kernkompetenzen mit dem Ziel, neue optische Instrumente für UAV-Systeme zu entwickeln. Darüber hinaus sollen innovative Nutzungskonzepte sowie Gesamtlösungen für drohnenbasiertes Mapping, Überwachung und Aufklärung entstehen. Diese Technologie soll künftig im Bereich des Zivil- und Katastrophenschutzes, bei Polizei oder Feuerwehr noch stärker in den tatsächlichen Einsatz kommen.

Wir sind begeistert und werden bald erste Resultate präsentieren.

Hier geht es zur vollständigen Webnews des DLR.

12Feb. 2021

Drones4Good: Hilfe in humanitären Krisen

Das DLR berichtete am 08.02.2021 über das neue Projekt Drones4Good, dessen Team am selben Tag zum rein virtuellen Kick-off zusammenkam. Das interdisziplinäre DLR-Team aus der Sicherheits-, Luft- und Raumfahrtforschung arbeitet eng mit dem World Food Programme (WFP) der Vereinten Nationen, dem Technischen Hilfswerk THW, der Hilfsorganisation I.S.A.R. Germany und der internationalen Vereinigung Wings For Aid zusammen. „Die Hilfsorganisationen haben ganz konkrete Anwendungen, für die das DLR wiederum die Technologien entwickelt“, sagt Thomas Kraft, DLR-Projektleiter für „Drones4Good“. „Im Projekt untersuchen wir so dicht wie möglich an der Praxis, wie unsere Technologien bei internationalen Hilfsmissionen bei humanitären Krisen oder nach Naturkatastrophen unterstützen können.“ Hier geht es zur vollständigen Webnews des DLR.

OPTSAL wird hierfür in den nächsten Monaten eine unterstützende Rolle einnehmen – beispielsweise bei Demonstrationen und Messkampagnen mit dem DroneOps-Team sowie der Kerntechnologie MACS. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und den Erkenntnisgewinn!

Mehr Aktuelles

Aktuelles

17Feb. 2021

Neues Level der Zusammenarbeit

Seit 2018 beschreiten Quantum-Systems GmbH und DLR im Projekt Live-Lage einen gemeinsamen Weg. Nun haben wir einen Kooperationsvertrag unterzeichnet, der die Zusammenarbeit in OPTSAL auf eine völlig neue Ebene katapultiert.

Das deutsche Unternehmen ist spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion von UAV-Systemen. In OPTSAL bündeln wir unsere Kernkompetenzen mit dem Ziel, neue optische Instrumente für UAV-Systeme zu entwickeln. Darüber hinaus sollen innovative Nutzungskonzepte sowie Gesamtlösungen für drohnenbasiertes Mapping, Überwachung und Aufklärung entstehen. Diese Technologie soll künftig im Bereich des Zivil- und Katastrophenschutzes, bei Polizei oder Feuerwehr noch stärker in den tatsächlichen Einsatz kommen.

Wir sind begeistert und werden bald erste Resultate präsentieren.

Hier geht es zur vollständigen Webnews des DLR.

12Feb. 2021

Drones4Good: Hilfe in humanitären Krisen

Das DLR berichtete am 08.02.2021 über das neue Projekt Drones4Good, dessen Team am selben Tag zum rein virtuellen Kick-off zusammenkam. Das interdisziplinäre DLR-Team aus der Sicherheits-, Luft- und Raumfahrtforschung arbeitet eng mit dem World Food Programme (WFP) der Vereinten Nationen, dem Technischen Hilfswerk THW, der Hilfsorganisation I.S.A.R. Germany und der internationalen Vereinigung Wings For Aid zusammen. „Die Hilfsorganisationen haben ganz konkrete Anwendungen, für die das DLR wiederum die Technologien entwickelt“, sagt Thomas Kraft, DLR-Projektleiter für „Drones4Good“. „Im Projekt untersuchen wir so dicht wie möglich an der Praxis, wie unsere Technologien bei internationalen Hilfsmissionen bei humanitären Krisen oder nach Naturkatastrophen unterstützen können.“ Hier geht es zur vollständigen Webnews des DLR.

OPTSAL wird hierfür in den nächsten Monaten eine unterstützende Rolle einnehmen – beispielsweise bei Demonstrationen und Messkampagnen mit dem DroneOps-Team sowie der Kerntechnologie MACS. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und den Erkenntnisgewinn!

Mehr Aktuelles

Projekte

Credit: DLR

Das Projekt „Live-Lage“
Die OPTSAL zugrundeliegende Idee ist, eine Einrichtung zu schaffen, die die technische, personelle und organisatorische Infrastruktur bereitstellt, um neue optische Technologien, Methoden und Funktionalketten für Lagebilder gemeinsam mit Nutzern, Forschern und Industriepartnern zu entwickeln, zu integrieren und unter operativen Gesichtspunkten zu testen und zu validieren. Wir denken groß und das aus gutem Grund.
Weiterlesen

Projekte

Das Projekt „Live-Lage“

Credit: DLR

Die OPTSAL zugrundeliegende Idee ist, eine Einrichtung zu schaffen, die die technische, personelle und organisatorische Infrastruktur bereitstellt, um neue optische Technologien, Methoden und Funktionalketten für Lagebilder gemeinsam mit Nutzern, Forschern und Industriepartnern zu entwickeln, zu integrieren und unter operativen Gesichtspunkten zu testen und zu validieren. Wir denken groß und das aus gutem Grund.
Weiterlesen
Nach oben